Bitcoin-Nachrichten und Marktstimmung im Trend 19. Januar 2020: Bitcoin-ATH-Schwierigkeitsgrad, Indien kurz vor der Crypto-Entscheidung

Nach dem Durchbrechen des Widerstands von USD 9.000 fiel Bitcoin und stabilisierte sich am Sonntag über USD 8.600

Bitcoin erreicht eine beispiellose hohe Netzwerk-Hash-Leistungsrate

Nachdem Bitcoin am Sonntag die Marke von 9.000 USD überschritten hatte und die Bitcoin-Bullen über die Widerstandslinie rannten, fiel Bitcoin plötzlich in einen Rückzug, der den Rest der Kryptomärkte zum Einsturz brachte. Ausverkäufe von Händlern in Europa, die 15% des Kaufgewinns halten wollten, bevor der Preis über 8.000 USD stieg, führten zu einem sofortigen Rückgang hier von einer Klippe von 9.100 USD auf das Tagestief von 8.512 USD ( CoinDesk ).

Die gute Nachricht ist jedoch, dass der Crash die Preise noch nicht weiter nach unten getrieben hat und nur wenige Stunden vor der Übernahme Amerikas auf rund 8.600 USD anzusteigen scheint. Die Altcoin-Märkte reagierten ebenso schlecht, als Ethereum von 175 USD auf 164 USD fiel. Am stärksten betroffen waren jedoch Bitcoin-Forks wie Bitcoin Cash, die um über 11% auf derzeit unter 330 USD fielen.

Dies ist ein positives Zeichen dafür, dass ein Rückzug erwartet wurde und die Tatsache, dass er noch nicht nach unten gegangen ist, ein Zeichen dafür ist, dass Verkäufer Bullenangriffe nicht mehr lange abwehren können.

Und Langzeitanwender werden sich noch weniger darum kümmern, da Bitcoin in Bezug auf die Schwierigkeitsgrade erneut einen neuen Rekord aufgestellt hat und die Hash-Rate für das Bitcoin-Netzwerk ein Allzeithoch erreicht. Frische Daten von Glassnode, einer Ressource, die das Netzwerk überwacht, zeigen, dass der in der letzten Woche gemessene Durchschnittswert der Rechenleistung 119 Billionen Hashes pro Sekunde erreicht hat .

Bitcoin

Bitcoin, das heißt, war noch nie so schwer abzubauen

Im Bitcoin-Netzwerk stellen mehr Computer eine Verbindung her, um Transaktionen zu validieren und sicherzustellen, dass die Kette von Blöcken, die historische Transaktionen enthalten, nicht in Bezug auf Daten geändert werden kann. Je mehr Leistung das Netzwerk sichert, desto schwieriger ist es, es anzugreifen. Die hohe Hash-Rate von Bitcoin wird auch als attraktiv für diejenigen angesehen, die es abbauen, da es zwar teuer ist, Computer-Rigs zu kaufen, die leistungsfähig genug sind, um Bitcoin abzubauen, aber für die Wartung und den Betrieb zu zahlen, die Erträge aus dem Auffinden von neuem Bitcoin Neue Blöcke sind immer noch mehr als genug, um Profit zu machen.

Es ist praktisch unmöglich, die genaue Hash-Rate zu messen. Die Daten von Glassnode stammen jedoch aus eintägigen Berechnungen des gleitenden Durchschnitts und werden aus Daten anderer Schätzungen unterstützt. In jedem Fall ist dies ein gewaltiges Wachstum, da im April 2019 nur 36 Trillionen Hasch pro Sekunde weniger als vor einem Jahr verzeichnet wurden, was bedeutet, dass der Stromverbrauch im Bergbau in nur acht Monaten mehr als dreimal gestiegen ist.

All dies hängt mit anderen Faktoren zusammen, mit anderen Worten, dem Halbierungsereignis von Bitcoin, das in ungefähr vier Monaten fällig ist und bei dem sich die Belohnungen für die Suche nach neuen Blöcken halbieren und die Rentabilität sofort um 50% senken. Viele sagen voraus, dass dies den Preis auf ein neues Niveau heben und möglicherweise zu einem Bitcoin-Bullen-Run führen wird.

In der Zwischenzeit hat ein Gremium aus drei Richtern des Obersten Gerichtshofs Indiens nach der letzten Sitzung im August 2019 erneut den vielbeachteten Fall Crypto vs RBI anberaumt. Die Reserve Bank of India (RBI) wurde zuletzt vom Gericht um Klärung gebeten die Gründe für das landesweite Kryptobankverbot. Beobachter hatten auch damit gerechnet, zu erfahren, ob der Schritt verfassungswidrig war.

Comments are closed.

Post Navigation